DIQZ | START-UPS SERVICE

Innovationskraft, Kreativität und Mut, dass sind die Zutaten,
die für jedes Start-up-Unternehmen unabdingbar sind!

Gründer haben es am Anfang nicht einfach! Interessenten und potenzielle Kunden sehen bei neuen und innovativen Produkten oder Dienstleistungen am Anfang häufig mit Skepsis auf junge Unternehmungen. Jedes Start-up weiß aus eigener Erfahrung, wie schwierig es sein kann, Partner (Banken, Investoren, Vertriebspartner etc.) oder potenzielle Kunden vom Produkt oder der Dienstleistung und letztlich auch von einer soliden und zuverlässigen Aufbau- und Ablauforganisation zu überzeugen.

Einen Vertrauensvorschuss erhalten Start-up-Unternehmen von potenziellen Kunden und Partner äußerst selten, obwohl bei der Kaufentscheidung das Vertrauen in das Unternehmen ein wesentlicher Faktor ist.

Fazit: In den ersten Jahren ist es für Start-ups enorm wichtig, allen relevanten interessierten Partnern Vertrauen in die Professionalität des Unternehmens und dessen Produkte und Dienstleistungen zu vermitteln. Start-ups stehen in diesem Punkt vor einer enormen Herausforderung, da sie selten auf repräsentative Referenzkunden zurückgreifen können.

Wie können Start-ups das Vertrauen bei Partner und potenziellen Kunden erhöhen?

Ganz einfach! An Stelle der Erfahrung/der Referenzkunden tritt ein neutraler Dritter ein, das Deutsche Institut für Qualität & Zertifizierung. Als unabhängiges und anerkanntes Institut sammeln wir im Rahmen einer neutralen Prüfung Erfahrung mit Ihren Produkten, Dienstleistungen und ihrem Managementsystem. Wenn hierbei die entsprechenden Prüfungskriterien gemäß der Norm eingehalten werden, können Sie nach dem Motto „Beweisen statt behaupten“ mit unserem anerkannten Prüfzeichen auf ihr Unternehmen aufmerksam machen und somit Vertrauen in ihr Produkt oder Dienstleistung schaffen.

Gemeinsam stark!

Das Deutsche Institut für Qualität & Zertifizierung kennt die Herausforderungen, die an Starts-ups gestellt werden! Wir sind der Auffassung, dass Starts-ups ein wesentlicher Garant für die künftige Wirtschaftskraft Deutschlands sind. Aus diesem Grund haben wir uns darauf spezialisiert, Start-ups mit unseren staatlich geförderten Beratungsleistungen und Zertifizierungen zu unterstützen.

So können auch Sie Ihr Start-up-Unternehmen schneller zum Erfolg führen!

Die Blitze Blank GmbH wurde vor 12 Monaten in Schwerin gegründet und hat sich auf die Reinigung von Büros und Hotels spezialisiert. Die Blitze Blank beschäftigt derzeit 10 qualifizierte Reinigungs­kräfte in Schwerin.

Ein potenzieller Großkunde, die Firma XXL Büro Service GmbH, hat eine Ausschreibung veröffentlich, die genau dem Leistungsspektrum der Blitze Blank GmbH entspricht. Der Geschäftsführer Herr Müller möchte unbedingt an der Ausschreibung teilnehmen.  Den Ausschreibungs­unterlagen ist zu entnehmen, dass aussagekräftige Referenzen oder ein ISO 9001 Zertifikat mit eingereicht werden müssen.  Da die Firma Blitze Blank GmbH derzeit noch keine entsprechenden Referenzkunden nachweisen kann, möchte sich Herr Müller darüber informieren, ob eine Möglichkeit besteht noch fristgereicht zu einer Zertifizierung zu kommen.

Im Internet stößt Herr Müller auf das DIQZ Beratungsangebot für den Aufbau gem. ISO 9001:2015. Nach einem kurzen Telefonat mit dem DIQZ Berater hat sich Herr Müller schnell entschieden, denn bei DIQZ kann Herr Müller sogar eine staatliche Förderung für die QM-Beratung in Höhe von 3.200,00 € erhalten. Nach dem Motto „Alles aus einer Hand“ erhält DIQZ den Auftrag für die Beratung und Zertifizierung der Blitze Blank GmbH.

Die Peter Metallbau GmbH aus Bochum wurde von 6 Monaten gegründet und beschäftig 12 Mitarbeiter. Das Unter­nehmen hat sich auf die Fertigung von hochwertigen Edelstahl Designerlampen spezialisiert. Die meisten vergleichbaren Produkte vom Wettbewerb aus Fernost zeigen bereits nach kürzerer Nutzungsdauer erhebliche Verschleißspuren auf. Die Qualität ist als minderwertig zu bezeichnen.

Die Peter Metallbau GmbH produziert ausschließlich in Deutschland qualitativ hochwertige Edelstahl Designerlampen. Durch die Wahl des Produktionsstandortes und der erhöhten Qualitätsanforderungen ist das hochwertigere Produkt treuer als das vom Wettbewerb. Da die Firma Peter Metallbau GmbH als Start-up in der Branche noch nicht bekannt genug ist und die Kunden immer skeptischer bezüglich Herkunftsangaben und Qualitätsversprechen sind, macht sich Herr Müller mit seiner Werbeagentur Gedanken darüber, wie es dem Start-up-Unternehmen gelingen kann, einen Vertrauensvorschuss bzgl. des Fertigungsstandortes und des Qualitätsversprechens zu erreichen.

Der Mitarbeiter der Agentur hat eine Idee: Ein Prüfzeichen von einem neutralen Institut soll als vertrauensbildende Maßnahme eingesetzt werden. Die Idee einer Zertifizierung nach ISO 9001 wird schnell verworfen, da es sich hier um ein Produkt für den Endverbraucher handelt und bei diesem Kundenkreis die ISO-Normen eher unbekannt sind und die Kaufentscheidung nicht positiv beeinflusst.

Nach einer Recherche stoßen sie auf das DIQZ Prüfverfahren „Made in Germany“. Herr Peter meint, dass passt perfekt, denn damit könne er sich optimal von den fernöstlichen Herstellern differenzieren und gleichzeitig durch das DIQZ Prüfzeichen Vertrauen schaffen.

Nach einem ersten Gespräch mit dem DIQZ Berater wurde das Prüfverfahren und der Kriterienkatalog erörtert. Herr Peters ist der Auffassung, dass er die Anforderungen erfüllen kann. Somit entschließt sich Herr Peters, mit DIQZ die Zertifizierung in den kommenden Wochen durchzuführen und seine Werbekampagne entsprechend auf das DIQZ-Prüfzeichen „Made in Germany“ auszurichten.

Dürfen wir Ihnen ein individuelles Angebot erstellen?